Stahl

Песня: Сталь

Перевод: Christoph Wacsmuth (немецкий язык)


Ich weiß auch nicht, warum gingst du in dieses Haus?
Doch vielleicht wird ein schöner Abend daraus!
Neigt sich der Tag, hol ich die Weinflasche raus,
Die konntґ ich unweit von hier auftreiben.

Wir löschen das Licht und werden erleben,
Wie der Nachbar versuch, Lieder von sich zu geben
Und die unsterbliche Seele dem Tode preisgeben,
Um noch ein wenig am Leben zu bleiben.


Hier ist die Kunst entwickelt, aus dem Fenster zu sehen
Und die zu melden, die nachts nicht schlagen gehen.
Wenn Du unschuldig bist, bei wem soll die Schuld man dann sehen?
Wichtig ist, Du schaffst es, als Erster zu büßen!

Und wenn dann jemand (nicht noch, sondern schon)
Eine Seele von Mensch ist, wie die Frau auf dem Balkon,
So lebt Virgil zwei Zimmer entfernt davon -
Er teilt mit ihr seine Almosen.


Hier gibt es Höfe wie Brunnen, doch trinken kann man nicht.
Will man hier leben, muß zügeln man sich:
Lerne es, mal zu rennen, mal zu bremsen sich -
Nimm an die Kandare die Leute!

Ja, und gestern kam aus Versehen zu uns hier heraus
Alexander Sergejewitsch, riß den Mund weit auf.
Man dachtґ, es wäre Christus und hängte ihn auf
Und bemerkte den Fehler erst heute.

альбомы - песни - аккорды - переводы - поиск